Die Orgel schweigt 

am Donnerstag

Welchem Narrativ folgt der Weg von Sünde zu Reue? Sind es logische Schritte, die sich eindeutig festsetzen und erklären lassen? Oder sind es vielmehr verworrene, irrationale und traumartige Verknüpfungen, die sich in uns selbst in Bewegung setzen? Welche Rolle spielen dabei Einflüsse von außen? Was bewirkt unsere eigene Moral und Ethik? Reicht die pragmatisch-christliche Reue, um wahrhaftig zu sühnen? 

Die Orgel schweigt am Donnerstag_Filmstill1_Simon Fluck
Die Orgel schweigt am Donnerstag_Filmstill2_Simon Fluck

Inhalt

Hinter einer Aschewolke zeichnen sich die Konturen einer Felsenkirche ab. Das Ave Maria hallt leise durch die Bänke. Doch der Pfarrer, der hier beharrlich um Vergebung bittet, kommt nicht zur Ruhe. Wie so oft, muss er sich einen anderen, radikalen Weg der Reue und des Vergessens suchen...

Die Orgel schweigt am Donnerstag_Poster_Simon Fluck

Festival-Screening

Offizielle Auswahl bei The Lift-Off Sessions On Demand Film Festival 2020

Credits

Regie: Simon Fluck

Cast: Jonas F., A. F., Constantin Beck, Alex Young, Cedric Schwenk, Tobias Wieder, Elissa de Brito

Musik: NDRWDVDCLRK (heute: Whithney)

Idee: Jonas F., Simon Fluck

Kamera: Simon Fluck, Mauel Breser

. . . 

Filmdaten

Titel: Die Orgel schweigt am Donnerstag

Laufzeit: 14:07 min

Sprache: Deutsch

Untertitel: Englisch

Produktionsland: Deutschland