Hoellung

Welches Spiel erzeugen Audio und Video auf minimalster Ebene? Was sehen wir, wenn sich eigentlich nur graue, formlose Bewegungen durch das Bild schieben? Was hören wir, wenn der Ton unterschwellig vor sich hin sickert, statt Strukturen zu folgen und Leitmotive aufzubauen? Und wie verschränken sich beide? Hoellung basiert auf zwei Liedern des gleichnamigen Albums der Band Peter Huegl und spielt, ebenso wie die Musik, mit der Imagination der Zuschauenden und einzelnen audio-visuellen Irritationsmomenten. Was ist Projektion, was Realität?

Hoellung_Filmstill1_Simon Fluck
Hoellung_Filmstill2_Simon Fluck

Inhalt

Frisch gestrichene Tapete, Wolken, Flüssigkeiten. Die Kamera nimmt den Alltag ins Visier, formt ihn zu einem einheitlichen Fluss und bricht ihn durch gezielte Kontrapunkte... 

Credits

Regie: Simon Fluck

Musik: Peter Huegl

Filmdaten

Titel: Hoellung

Laufzeit: 05:27 min

Sprache: /

Untertitel: /

Produktionsland: Deutschland